Rosé Maienfelder Blauburgunder Graubünden AOC 2017, 75cl

Artikelnummer: 2010500017


Leider extrem limitiert, wie jedes Jahr!
KOMMINOTH

36 Fl. sofort versandbereit
(mehr ab Lieferant, falls noch verfügbar)
CHF 19.50
pro 1 Fl.
CHF 26.00 pro 1 l

inkl. 7,7% USt. , zzgl. Versand

UVP des Herstellers: CHF 19.50
ab Fl.Stückpreis
6CHF 18.50CHF 24.67 pro l

Kategorie: Roséwein


Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Fl.

Der Rosé Maienfelder aus dem Hause Komminoth wird zu 100% aus der Traubensorte Blauburgunder gekeltert, die auch unter den Bezeichnungen Spätburgunder, Pinot Noir oder Pinot Nero bekannt ist. Diese Edelrebe wird oft auch als die Königin der roten Weintrauben bezeichnet, denn Sie erfordert grosse Aufmerksamkeit und Sorgfalt vom Winzer, sowohl im Rebberg wie auch bei der Weinherstellung im Keller.

Meist Ende Oktober werden die vollreifen Traubenbeeren von Hand gelesen und nach der strikten und akribischen der Beeren von den grünen Stielen getrennt. Der Most wird nur nach wenigen Stunden von der Maische nach der Saigner-Methode abgezogen, danach erfolgt die Vergärung während 10 Tagen im Stahltank. Nachdem der Rosé Blauburgunder den biologischen Säureabbau hinter sich gelassen hat, wird der noch junge Wein noch für sieben Monate im Stahltank ausgebaut.


Typ: Stillweine
Farbe: rosé
Jahrgang: 2017
Inhalt: 75cl
Land: Schweiz
Region: Graubünden
Traubensorte: Blauburgunder
Stil: Weine, die Spass machen Roséweine
Momente: mediterrane Küche Sommerparty Picknick Apéro asiatische Küche
Versandgewicht:1,50 Kg
Artikelgewicht: 1,24 Kg
Der Rosé Maienfelder von Komminoth hat eine kräftige, lachsrosa Farbe, die beinahe bis ins hellrot tendiert. Jugendlich-frisch in der Nase, mit feinen roten Beerennoten - insbesondere Himbeere - laden zum ersten Schluck ein. Der Rosé ist schön saftig und mundfüllend im Gaumen, die frische, knackige Säure harmoniert perfekt mit der feinen Frucht, die auch im Abgang sehr lange anhält. Servieren Sie diesen Rosé zwischen 13 - 16° zum Apéro (bitte noch kühler), zu Bündner Fleisch sowie milden Alpkäsesorten und Grilladen.

Die Bündner Familie Komminoth aus Maienfeld kelterte bereits 1980 den ersten eigenen Wein. Seit diesem Jahr stieg die Begeisterung für den traditionsreichen Pinot Noir sowie für immer Neues alljährlich. Den Hang zu einer immer besser werdenden Qualität ist für die Komminoths eine Routine, mittlerweile zählen sie zu den renommiertesten Adressen in der Bündner Herrschaft. Heute bewirtschaftet das Unternehmen auf dem Betrieb zirka 3.7 Hektar Rebstöcke. Die Gesamtfläche verstreut sich auf 15 Parzellen in und um Maienfeld. Diese befinden sich an den hochwertigsten Lagen für Topweine. Die Losung der Familie Komminoth lautet: "Die Qualität der Weine beginnt im Rebberg". Für sie ist die Pflege der Reben sehr wesentlich und beginnt bereits beim Rebschnitt mit dem Ausbrechen von überzähligen Trieben im Frühjahr, dem Auslauben der Traubenzone in der warmen Jahreszeit, und dem Herausschneiden unreifer und überzähliger Weintrauben. Dies gestattet es, ein hervorragendes, reifes und gesundes Traubengut zu ernten, aus dem dann die erstklassigen Weine während den Wintermonaten im Weinkeller heranreifen. Im Torkel wird im Übrigen auch die bewährte Maischegärung und der biologische Säureabbau mit zeitgemässer Weintechnologie kombiniert.

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Ähnliche Artikel


Newsletter
Newsletter
Abbonieren Sie meinen Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

* Abmeldung jederzeit möglich