Primitivo Puglia Vriccio BIO Antica Enotria IGT 2016, 75cl

Artikelnummer: 3030302315


Der Rotweinklassiker aus Apulien in BIO-Qualität.
ANTICA ENOTRIA

110 Fl. sofort versandbereit
(mehr ab Lieferant, falls noch verfügbar)
CHF 19.80
CHF 26.40 pro 1 l

inkl. 7,7% USt. , zzgl. Versand

UVP des Herstellers: CHF 19.80
ab Fl.Stückpreis
6CHF 18.80CHF 25.07 pro l

Kategorie: Rotwein


Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Fl.

Der sortenreine Primitivo Vriccio wird aus Trauben von Reben, die auf kalkhaltigen Böden stehen, gekeltert. Die Beeren werden allesamt von Hand gelesen. Nach der temperaturkontrollierten Maischegärung in Stahltanks wird das vorwiegend in Frankreich benutzte Délestage/Remontage-Verfahren angewendet. Dabei wird in vorgeschriebenen Intervallen der Traubenmost abgelassen und danach über den Tresterhut gepumpt. Dadurch erreicht man eine erstklassige Extraktion von Farbstoffen und Aromen. Der Vriccio Primitivo reift während sechs Monaten im Stahltank und danach während zwei Monaten in der Flasche, bevor er vermarktet wird.


Typ: Stillweine
Farbe: rot
Jahrgang: 2015
Inhalt: 75cl
Land: Italien
Region: Apulien
Traubensorte: Primitivo
Stil: Weine, die Spass machen klassische Weine der Welt
Momente: Wildgerichte mediterrane Küche italienische Küche Pasta & Pizza
Bio-Zertifikat: EURO BIO
Versandgewicht:1,50 Kg
Artikelgewicht: 1,28 Kg
Inhalt:0,75 l
Der Primitivo di Puglia Vriccio hat eine tiefe, rubinrote Farbe. In der Nase gefallen Düfte von Zwetschgen und Waldbeerenkonfitüre. Im Gaumen eine schöne Frische, mit weichen und runden Gerbstoffen und einer ausgeprägten Fruchtigkeit. Geniessen Sie den Primitivo Vriccio am besten zu rotem Fleisch oder zu mittelreifen Käsesorten. Die ideale Genusstemperatur beträgt zwischen 16 - 18° C.

Ein Abbruchobjekt, einige aufgegebene Gebäude in der Ebene von Tavoliere, so zeigte sich der Gutshof der Gräfin Staffa der Familie Di Tuccio vor über dreissig Jahren und es brauchte viel Arbeit und Mühe, ihn wieder zum Leben zu erwecken. Heute ist der Hof der Masseria der Ort, um den sich alles dreht, mit den Jahreszeiten und Ernten. Gegen Ende des Jahres werden hier in der Antica Enotria Weintrauben gepresst, in der Winterzeit Öl und Artischocken und im Sommer Tomaten und Gemüse zum frischen Verzehr hergestellt. Um den Hof sind die Lagerräume, der Gemüsekeller und der Keller zur Lagerung der Weine. Der Bauernhof, der auf das Jahr 700 zurückgeht, liegt zwischen der Stadt Cerignola und dem Meer, ein paar Kilometer von der Saline der Margherita di Savoia weg. Die umliegenden Schwemmböden sind arm an Wasser und mit einem guten Gehalt an Kieselsteinen und Kalkstein durchsetzt. Das Klima ist mild im Winter, heiss in der warmen Jahreszeit und immer windig: Tramontana und Sirocco blasen ohne Hindernisse und bilden ein ausgezeichnetes Terroir für Weinberge und Olivenhaine. Frische und Geschmack zeichnen alle produzierten Waren der Antica Enotria aus. Falls Sie mal in der Gegend sind, ist der ehemalige Hof der Contessa Staffa ganzjährig für Freunde oder Gäste offen.

Nur einige wenige Kilometer vom Golf von Manfredonia weg, keltert die Familie Di Tuccio seit 1993 auf 12 Hektar Rebland ökologisch Wein. Zu den Anbaumethoden zählen die Pergola (Markise) für die ältesten Rebanlagen und der Sporenkordon für Weinberge, die weniger als zehn Jahre alt sind. Die bevorzugten Traubensorten sind die Autochthonen aus Apulien, nämlich Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro, ergänzt durch die typischen Sorten - der an Daunien angrenzenden Weinbauregionen - wie Aglianico und Falanghina. Zusätzliche Traubensorten sind Montepulciano d'Abruzzo und Sangiovese, die im Absatz des Stiefels von Italien ebenfalls üblich sind. Daunien, die heutige Provinz Foggia, ist historisch gesehen die Wiege der Traubensorte Nero di Troia, deren Anfänge allmählich verloren gingen. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatte die Rebe dank der Kellereien der grossen Gutsbesitzer, die sie als edlen Wein in Flaschen exportierten, den Höhepunkt ihrer Bekanntheit erreicht. Eine beeindruckende Leistung, wenn man bedenkt, wie hoch das technische Level der damaligen Kellereien war.

Die Familie Di Tuccio baut auf ihrem Betrieb auch Tomaten, Oliven und Artischocken an, die, ideal reif geerntet, umgehend konserviert und ohne zusätzliche Schritte verarbeitet werden. Die hervorragenden Tomaten werden zu Fertigsaucen mit einem frischen und natürlichen Geschmack weiterverarbeitet, die nach den typischen Rezepten der italienischen Tradition zubereitet werden. Herausragend sind auch die geschälten Tomaten und Kirschtomaten, handgemacht und ein paar Stunden nach der Ernte in Wasser und Salz eingelegt. Gegrillte Artischocken sind praktisch fixfertig zu verzehren: Einfach das Glas öffnen und mit einem Stück Brot servieren. Sie sind knackig, schmackhaft und wie frisch gepflückt; das Öl ist im Übrigen ein ausgezeichnetes natives Olivenöl extra vergine aus eigener Produktion. Eine besondere Erwähnung verdienen die Olivenhaine, aus denen die Di Tuccios Tafeloliven und Öl gewinnen. Die eine ist die einheimische Sorte "Bella di Cerignola", gross, schmackhaft und knackig wie keine andere, ideal für einen Aperitif. Für natives Olivenöl extra vergine fällt die Wahl auf die Sorte "Coratina", eine der berühmtesten Olivensorten in der Region Foggia. Wussten Sie, dass die Coratina den grössten Anteil an Polyphenolen enthält, die das Herz und das Wohlbefinden im Allgemeinen schützen? Das Coratina-Öl hat einen beispiellosen würzigen Geschmack und einen angenehmen Duft nach grünen Tomaten.

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Ähnliche Artikel


Das richtige Glas dazu:

Produkte, die ich besonders gerne mag.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Produkte, die ich besonders gerne mag.

Newsletter
Newsletter
Abbonieren Sie meinen Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

* Abmeldung jederzeit möglich