Aglianico Puglia BIO Antica Enotria IGT 2013, 75cl

Artikelnummer: 3030302513


Der wunderbar zugängliche Aglianico aus Apulien.
ANTICA ENOTRIA

54 Fl. sofort versandbereit
(mehr ab Lieferant, falls noch verfügbar)
CHF 20.80
CHF 27.73 pro 1 l

inkl. 7,7% USt. , zzgl. Versand

UVP des Herstellers: CHF 20.80
ab Fl.Stückpreis
6CHF 19.80CHF 26.40 pro l

Kategorie: Rotwein


Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Fl.

Der Aglianico Puglia BIO von Antica Enotria ist - wie es der Name bereits verrät - ein sortenreiner Aglianico. Die Trauben wachsen auf der klassischen Pergola. Die Rebstöcke stehen in unmittelbarer Nähe zum Gutshof Contessa Staffa auf kalkhaltigen Tonböden. Die Trauben werden vollreif geerntet und in kleine Kistchen geerntet, damit die Beeren nicht verletzt werden. Im Keller werden die Traubenbeeren alsdann entrappt und sofort abgepresst. Die Mazeration erfolgt in Edelstahlbehältern, erst nach 6 Monaten wird der Aglianico für 12 Monate in 30 Hektoliter fassende Holzfässer umgefüllt.


Typ: Stillweine
Farbe: rot
Jahrgang: 2013
Inhalt: 75cl
Land: Italien
Region: Apulien
Traubensorte: Aglianico
Stil: mittelschwere Rotweine, in Holz gelagert
Momente: Burger, Pulled Pork & Spare Ribs Wildgerichte meine Empfehlung mediterrane Küche italienische Küche
Bio-Zertifikat: EURO BIO
Versandgewicht:1,50 Kg
Artikelgewicht: 1,30 Kg
Inhalt:0,75 l
Im Glas trumpft der Aglianico mie einer intensiven, rubinroten Farbe. Die Nase wird mit kräftigen und komplexen Düften nach reifen, roten Früchten, roten Beeren, Vanille und anderen Gewürznoten verwöhnt. Im Mund ist der Aglianico weich, wärmend und vollmundig, die angenehme Frische und elegante Gerbstoffe machen den Aglianico zu einem sehr gut ausbalancierten Wein von grossem Charakter.

Servieren Sie diesen süditalienischen Klassiker zu rotem Fleisch, gut gereiften Käsesorten oder deftigen Eintöpfen bei einer Temperatur zwischen 16 - 18° C. Die Lagerfähigkeit beträgt bis zu acht Jahre.

Ein Abbruchobjekt, ein paar verlassene Stallungen in der Ebene von Tavoliere, so zeigte sich der Hof der Contessa Staffa der Familie Di Tuccio vor über dreissig Jahren und es erforderte viel Aufwand und Mühe, ihn wieder zum Leben zu erwecken. Heute ist der Hof der Masseria der Ort, um den sich alles dreht, mit seinen Jahreszeiten und Ernten. Im Herbst werden hier auf der Antica Enotria Weintrauben gepresst, im Winter Öl und Artischocken und in der warmen Jahreszeit Tomaten und Gemüse zum frischen Verzehr hergestellt. Um den Hof sind die Lagerräume, der Gemüsekeller und der Keller für die Lagerung der Weine. Der Gutshof, der aufs Jahr 700 zurückgeht, liegt zwischen der Stadt Cerignola und der See, ein paar Kilometer von der Saline der Margherita di Savoia weg. Die umliegenden Alluvialböden sind arm an Wasser und mit einem guten Gehalt an Kieselsteinen und Kalkstein versetzt. Das Klima ist mild im Winter, heiss in der warmen Jahreszeit und immer windig: Tramontana und Sirocco blasen ohne Hindernisse und bilden ein ideales Terroir für Weinberge und Olivenhaine. Frische und Geschmack zeichnen alle Erzeugnisse der Antica Enotria aus. Falls Sie einmal in der Nähe sind, ist der frühere Hof der Contessa Staffa das ganze Jahr über für Freunde oder Gäste offen.

Nur einige wenige Kilometer vom Golf von Manfredonia weit weg, keltert das Familienunternehmen Di Tuccio seit 1993 auf 12 Ha Rebland biologisch Wein. Zu den Anbaumethoden zählen die Pergola (Markise) für die ältesten Rebanlagen und der Sporenkordon für Weinberge, die weniger als 10 Jahre alt sind. Die bevorzugten Traubensorten sind die Autochthonen aus Apulien, also Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro, ergänzt durch die typischen Sorten - der an Daunien angrenzenden Weinbauregionen - wie Aglianico und Falanghina. Weitere Traubensorten sind Montepulciano d'Abruzzo und Sangiovese, die im Absatz des Stiefels von Italien ebenfalls üblich sind. Daunien, die heutige Provinz Foggia, ist historisch gesehen die Wiege der Traubensorte Nero di Troia, deren Ursprünge mit der Zeit verloren gingen. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatte die Rebsorte dank der Kellereien der grossen Gutsbesitzer, die sie als edlen Wein in Flaschen exportierten, den Gipfel ihrer Bekanntheit erlangt. Eine beeindruckende Leistung, wenn man bedenkt, wie hoch das technische Niveau der damaligen Kellereien war.

Das Familienunternehmen Di Tuccio baut auf ihrem Gut auch Tomaten, Oliven und Artischocken an, die, perfekt reif geerntet, umgehend konserviert und ohne weitere Massnahmen verarbeitet werden. Die erstklassigen Tomaten werden zu Fertigsaucen mit einem frischen und natürlichen Geschmack weiterverarbeitet, die nach den typischen Rezepten der italienischen Tradition hergestellt werden. Herausragend sind auch die geschälten Tomaten und Kirschtomaten, handgemacht und ein paar Stunden nach der Ernte in Wasser und Salz eingelegt. Gegrillte Artischocken sind praktisch fixfertig zu verzehren: Einfach das Glas aufmachen und mit einem Stück Brot servieren. Sie sind knackig, appetitlich und wie frisch gepflückt; das Öl ist übrigens ein ausgezeichnetes natives Olivenöl extra vergine aus eigener Produktion. Eine besondere Erwähnung verdienen die Olivenhaine, aus denen die Di Tuccios Tafeloliven und Öl gewinnen. Die eine ist die heimische Sorte "Bella di Cerignola", gross, schmackhaft und knackig wie keine andere, ideal für einen Aperitif. Für natives Olivenöl extra vergine fällt die Wahl auf die Sorte "Coratina", eine der berühmtesten Olivensorten in der Region Foggia. Haben Sie gewusst, dass die Coratina den höchsten Anteil an Polyphenolen enthält, die das Herz und die Gesundheit im Allgemeinen schützen? Das Coratina-Öl hat einen einzigartigen würzigen Geschmack und einen angenehmen Duft nach grünen Tomaten.

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Ähnliche Artikel


Das richtige Glas dazu:

Produkte, die ich besonders gerne mag.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Produkte, die ich besonders gerne mag.

Newsletter
Newsletter
Abbonieren Sie meinen Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

* Abmeldung jederzeit möglich