Filtern

BODEGAS VALDESPINO

 Die Ursprünge der Bodega...

Die Ursprünge der Bodega Valdespino gehen auf das Jahr 1264 n. Chr. zurück. Das erste Mitglied der Familie Valdespino, das Sherry-Weine anbaute und alterte, war Don Alfonso Valdespino, einer von 24 christlichen Rittern, die für König Alonso kämpften, um die Stadt Jerez von den Mauren zurückzuerobern. Als Belohnung für eine erfolgreiche Schlacht belohnte der König die Ritter, darunter Don Alfonso Valdespino, indem er ihnen Land in der Stadt Jerez schenkte.

Obwohl kommerzielle Aktivitäten bereits seit 1430 verzeichnet sind, wurde das Unternehmen erst 1875 registriert. 1883 wurde das Haus Valdespino zum Sherry-Lieferanten des Königshauses von Spanien und 1932 auch zum Sherry-Lieferanten des Königshauses von Schweden. Die Valdespinos hatten 1910 die ursprüngliche Idee, das Warenzeichen für die SACRISTIA registrieren zu lassen. Die Sacristia ist der Bereich in den Reifekellern, die als Bodegas bekannt sind und in denen die besten Fässer des Sherrys, die eine Bodega besitzt, aufbewahrt werden. Andere Bodegas verwenden heute diesen Begriff, aber nur Valdespino hat das Recht, ihn zu verwenden.

Die Bodega Valdespino produziert auch den Fino Inocente, den einzigen Sherry-Wein, dessen Trauben nur von einem einzigen Weinberg, dem Gut Macharnudo, geerntet werden. Er ist auch insofern einzigartig, als er der einzige Sherry-Wein ist, der in Eichenfässern vergoren wird, da es heute die Norm ist, in Edelstahltanks zu gären. Es ist sicherlich auch der einzige Fino, der 10 Criaderas" oder Stufen von Fässern hat, statt der üblichen 2 oder 3 wie bei ander0en Finos.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4
Newsletter
Newsletter
Abbonieren Sie meinen Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

* Abmeldung jederzeit möglich